Ferienhaus Wärthl
  ankommen  - abschalten - wohlfühlen

Freizeitangebote

                                     Das Angebot in der zauberhaften Mittelgebirgslandschaft um Velden ist sehr vielfältig.
Ob Wandern, Fahrradfahren, Mountainbiken, Paddeln, Golfen, Walken oder Klettern.
Jeder wird für sich das Geeignete finden und  entdecken:


Klettern

Velden liegt im Herzen des Frankenjura, dem Kletterparadies der Sportkletterer aus aller Welt.
In bestem Kalkfels, vom Klettersteig bis zum höchsten Schwierigkeitsgrad
sind Kletterrouten in unmittelbarer Umgebung Veldens zu finden.
Ob der Roten-Fels, die Ankatalwand im Pegnitztal, oder den Weißenstein bei Neuhaus. 
Alles Felsen mit Routen die einmal Geschichte schrieben.
Alle Infos zum Thema  Klettern im Frankenjura!
Für Neueinsteiger bietet die Kletterschule - Frankenjura entsprechendeSchnupperkurse an.
Ein Spezialist für Outdoor Events ist natürlich BefreeFranken in Velden!


Mit dem Fahrrad
Die Landschaft um Velden lädt ein, sie mit dem Fahrrad oder Mountainbike zu erkunden.
Von der gemütlichen Familientour durch den Veldensteiner Forst,
oder auf dem beliebten Pegnitztalweg mit seinen lieblichen Flussauen,
bizarren Felstürmen und verlockenden Einkehrmöglichkeiten.
Für jeden Anspruch dürfte etwas zu finden sein.


Wandern
Die waldreiche Mittelgebirgslandschaft der Frankenalb ist ein weithin bekanntes und beliebtes Wandergebiet.
In einer Höhenlage zwischen 250 m und 627 m über NN finden alle
Altersgruppen auf den vom Fränkischen - Albverein und den örtlichen Verkehrsverbänden gut markierten Wegen für sich geeignete Routen.
Die zahlreichen Burgen, Höhlen und Felsgruppen, die engen Täler mit klaren Bächen.
Eine Einkehr in einem Landgasthaus läßt jede Wanderung zu einem besonderen Erlebnis werden.



Paddeln
Mit dem Kanu auf der Pegniz ein unvergessliches Erlebnis für Jung und Alt.
BeFree Kanuverleih in Velden bietet dazu die entsprechende Ausrüstung und den Bootstransfer.


Fischen
Erlaubnisscheine zum Fliegenfischen sind in der Tourist-Information Velden erhältlich.
Forellen und Äschen, mit der Ausnahme der Schonzeiten ganzjährig, Fischereischein ist erforderlich.

  Schonzeiten:

Bachforelle:                          01.10. bis 28.02.


Äsche:                                    01.11. bis 15.04.


Regenbogenforelle:           01.11. bis 15.04.

  Mindestmaße:

Forelle:    32 cm,      Äsche:   35 cm

Die Erlaubnis erstreckt sich auf das Fischen mit der Fliegenrute und folgende Köderarten:
Künstliche Nass- und Trockenfliege und Nymphe, ohne Bissanzeiger und jegliche Beschwerung,
es  dürfen nur Haken ohne Widerhaken oder mit angedrückten Widerhaken verwendet werden.

Schon in alter Zeit war das Veldener Fischwasser wegen  seines Fischreichtums weithin geschützt.
Bereits in einer Urkunde aus dem Jahre 912 finden sich dafür Belege.
Gingen damals die meisten Fische an den Landesherren und den Adel, so kann heute  jeder Fliegenfischer,
der in Velden seinen Urlaub verbringt, sich seinen Fang sichern.

Denn noch immer ist die Pegnitz eines der bekanntesten Fischwasser Mittelfrankens.
Und genießt bei Fliegenfischern aus ganz Europa einen hervorragenden Ruf.

Im Jahre 1478 kostete eine Forelle aus der Pegnitz etwa fünf Pfennige!
Seit dieser Zeit sind die Preise zwar etwas gestiegen, am Fischbestand der Pegnitz hat sich jedoch nicht viel verändert.
Nicht zuletzt liegt dies an der hervorragenden Wasserqualität und dem artenreichen Insektenvorkommen,
wie Eintagsfliegen, Köcherfliege und Bachflohkrebsen.

Weitere Informationen und Reservierung:
Tourist-Information,  91235 Velden,  Marktplatz 11
Tel. 09152 / 7195,  Fax 09152 / 929144
Tourist-Information Velden